Werde Grünpate und unterstütze die Natur

Verfasst von Daniel Rabe am 17. Juni 2015 - 17:09 Uhr

Grünpatenschaft

Übernehmen Sie eine Grünpatenschaft und unterstützen Sie Recklinghausen bei der Pflege und Unterhaltung von Grünflächen!
Die mit einer offiziellen Urkunde bestätigte Patenschaft kümmert sich um Grünflächen, welche auch in Teilabschnitte aufgeteilt werden können.
Die einzelnen Gebiete, auf welchen Unkraut und Müll entfernt werden soll sowie Wässerung und Pflanzungen vorgenommen werden sollen, können Sie einer Liste mit den zu pflegenden Grünflächen entnehmen. Kronpflege und –schnitt wird weiterhin von der KSR übernommen.

Fußballturnier beim Sommerfest im Flüchtlingsheim

Verfasst von ewypich am 10. Juni 2015 - 17:51 Uhr

Wir vom Kijupa haben gestern mit den Kindern aus dem Flüchtlingsheim ein Fußballtunier gemacht. Wir haben zuerst die Tore aufgebaut. Danach haben wir die Teams gebildet. Anschließend haben wir immer 10 Minuten gespielt. Danach haben wir uns immer abgewechselt. Anschließend haben wir noch gegrillt mit den Flüchlingen. Danach haben wir noch aus Spaß Fußball gespielt, aber ohne Teams. Und wir hatten alle unseren Spaß. Es gab reichlich zu essen & zu trinken. Und zum Schluss haben ein paar Jugendliche getanzt. Es war ein ganz schöner und toller Tag .

Madeleine Hauck

Baumpflanz und Sprayaktion

Verfasst von d.henze am 10. Juni 2015 - 17:35 Uhr

Unter dem Motto „Save The World“ – wir pflanzen einen Baum, setzte das Kinder- und Jugendparlament zusammen mit dem KSR und dem Grafittikünstler Michael Rockstein ein Zeichen. Auf dem Spielplatz an der Karlsbader Str. pflanzten wir einen Baum und verschönerten eine kahle Wand mit einem Grafitti zum Thema Umwelt.
Um den Spielplatz ein bisschen mehr zu verschönern, pflanzten wir bunte Stauden.
Neben dem Thema Umwelt stand Fair Trade auf unseren Fahnen. Es wurden faire Süßigkeiten verkauft. Die ganze Aktion war ein voller Erfolg!

Besuch der israelischen Jugendlichen

Verfasst von Julien am 4. Mai 2015 - 17:58 Uhr

Vergangenes Wochenende, am 1. und 2. Mai 2015 kamen 63 israelische Jugendliche aus unserer Parnterstadt Akko nach Recklinghausen. Alle der Jugendlichen gehören der Band und dem Chor der Konservatoriums in Akko an - eine begehrte Musikschule in der Stadt.
Am ersten Tag durften wir das Konzert der Israelis im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen miterleben. Wir alle fanden's super toll! Anschließend gab es im Salvador-Allende-Haus in Oer-Erkenschwick (dort haben die Israelis übernachtet) eine Party zum Kennenlernen und um den Abend "ausklingen" zu lassen.

Rap-Battle

Verfasst von ewypich am 30. April 2015 - 19:01 Uhr

Siehe auch oben auf der Seite den Button "Rap Battle"!

Es ist so weit! Es wird dieses Jahr ein Rap Battle geben, die Vorbereitungen laufen schon. Aber wir suchen noch nach Leuten, die Lust haben, beim Rap Battle mitzumachen. Wenn du mitmachen willst, lies dir bitte Folgendes durch und fülle den Anmeldebogen aus, den du unten im Anhang findest.

Die Vorraussetzungen für deine Teilnahme sind:
- Du wohnst im Kreis Recklinghausen.
- Du bist im Alter von 14-18 Jahren.
- Auftreten dürfen nur Einzelpersonen, keine Gruppen.
- Jede Vorstellung darf höchstens 5 Minuten dauern.
Die Größe der Bühne wird 1,5 x 2 Meter groß sein, falls du deine Performance üben möchtest.
Die Jury wird aus 3 Personen bestehen: T-Kay und 2 weitere
Die Beurteilung der Jury wird ohne zu diskutieren akzeptiert.

Toleranz Tag Recklinghausen

Verfasst von Gast am 23. März 2015 - 19:03 Uhr

Der Toleranz Tag war ein voller Erfolg. Das Kinder-und Jugendparlament Recklinghausen hat mit der Unterstützung von 170 Menschen verschiedener Religionen und mit verschiedenen Ineteressen ein Zeichen für Toleranz gesetzt. Es wurde ein großer Kreis um den Altstadtmarkt gebildet. Als Zeichen des Friedens auf der Welt, wurde eine Kerze im Kreis rumgereicht. Anschließend haben die Leute in verschiedenen Gesprächen ihre Meinungen und Interessen ausgetauscht.

Polit-Dinner 20.03.2015

Verfasst von Tom-Felix am 23. März 2015 - 18:59 Uhr

Am Freitag, den 20.03.2015 fand unser 7. Polit-Dinner in der Otto-Burmeister-Realschule statt.

Die Aktion "Polit-Dinner" entstand aus dem Wunsch heraus, mit Voruteilen gegenüber Politikern und deren Politik aufzuräumen. Dabei kochen die Kinder- und Jugendlichen zusammen mit den Politikern, um die zubereiteten Gerichte anschließend gemeinsam zu genießen. Das bietet natürlich viel Raum für interessante Diskussionen und Gespräche.

Dieses Mal mit dabei waren 50 Personen, darunter die PolitikerInnen Gudrun Stecher (FDP), Martina Moskau-Ruhnau (SPD), Rita Nowak (B90/Die Grünen), Bodo Mauermann (CDU), Robert Spilker (Die Linke).

Auch dieses Mal gab es viel Gesprächsstoff und fantastikulöses Essen, konkludierend war diese Veranstaltung ein voller Erfolg!

Aufruf zum "Recklinghäuser Toleranz-Tag"

Verfasst von ewypich am 18. Februar 2015 - 13:11 Uhr

Aufruf zur Teilnahme Recklinghäuser Toleranz-Tag
Dienstag. 24.02.2015 von 18:00-19:00 Uhr am Altstadtmarkt Recklinghausen

Aus aktuellem Anlass ruft das KiJuPa Recklinghausen zu einem Recklinghäuser Toleranz-Tag auf.

Wir wollen eine Menschenkette auf dem Altstadtmarkt bilden und eine Kerze herumgeben lassen. Die Kerze steht symbolisch für ein friedliches Miteinander. Dabei werden Wünsche von Jugendlichen vorgetragen. Eingeladen sind alle Personen, die zeigen wollen, dass sie für den Frieden einstehen.

Mit den Menschen unserer Stadt wollen wir ein Zeichen setzen für ein friedvolles und tolerantes Zusammenleben.

AG Karnevalswagen 2015 "Ich bin anders, was soll's! - Gegen Trans- und Homophobie"

Verfasst von ewypich am 18. Februar 2015 - 12:29 Uhr

Am 16. Februar 2015 startete das KiJuPa Recklinghausen wieder einmal mit einem Motivwagen beim Rosenmontagsumzug.
Thema des Wagens war "Ich bin anders, was solls!- Gegen Trans- und Homophobie". Die Kinder und Jugendlichen hatten sich in der Planungsphase viel mit dem Thema beschäftigt und auch Gäste eingeladen, welche mit den Kindern und Jugendlichen ins Gespräch kamen.
Der bunt gestaltete Wagen wurde auch von den Zuschauern des Rosenmontagsumzug interessiert beschaut. Einige stellten Nachfragen und machten Komplimente. Es sei wichtig und gut, dass sich die Kinder und Jugendlichen mit einem so politischen und aktuellen Thema auseinader setzen.
Der Karnevalswagen wurde sogar in der Recklinghäuser Zeitung namentlich und mit vollem Titel erwähnt.

Auf heißer Spur: AG Umwelt macht sich auf die Suche nach Hundetütenboxen

Verfasst von LuisaS am 12. Januar 2015 - 18:55 Uhr

Die Mitglieder der AG Umwelt begaben sich am 12.01.2015 beim ersten Treffen im neuen Jahr auf eine Exkursion in die Parks der Innenstadt um die Platzierung davon Hundetütenboxen zu überprüfen.
Wie die Mitglieder bereits im Vorfeld recherchierten, sind insgesamt 34 Boxen in Recklinghausen positioniert. Die Fragen, die sich die AG Umwelt nun stellte waren: „Liegen die Hundetütenboxen günstig und sind diese auch stets gefüllt?“ und „Sollten es vielleicht mehr sein?“.